Das war die Wiener Pirsch 2017

9 September 2017
Fotocredit: Kristian Bissuti

Das neue, spannende Jagdrevier mitten im Herzen des historischen Wiens bevölkerten nach der feierlichen Eröffnung durch die Gastgeber Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima und dem Wiener Landesjägermeister Norbert Walter, JägerInnen, Trachtenpärchen und viele prominente Naturfreunde.

Auf der ersten Wiener Pirsch – dem Ball der Wiener Jagd – gesehen wurden unter anderem: Bürgermeister Dr. Michael Häupl mit Gattin Dr. Barbara Hörnlein, die selbst Jägerin ist, Vizebürgermeister Mag. Johann Gudenus, die StadträtInnen Mag. Ulli Sima und Dr. Michael Ludwig, ÖVP-Klubobmann Manfred Juracka, Polizei-Vizepräsident Karl Mahrer und der Kommandant der Gardemusik Wien Stefan Kirchebner, Forstdirektor der Stadt Wien Andreas Januskovecz, die Boku-Vertreter Univ. Prof. Dr. Walter Arnold vom  Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie und der Leiter des Instituts für Wildbiologie und Jagdwirtschaft, Univ. Prof. Klaus Hackländer und Magnifizenz Univ. Prof. Martin Gerzabek, die Vertreter der Wiener Landwirtschaftskammer Franz Windisch, Martin Flicker und Robert Fitzthum.

Am jagdlichen Brauchtum in Dirndl und Lederhosen freuten sich unter anderem Dompfarrer Toni Faber und die Wiener Weinkönigin Elisabeth Wolf, Schauspielerin Christina Sprenger mit Ehemann Gerald Gerstbauer, ORF-Anchorwoman Nadja Bernhard, Kathi Stumpf mit Lebensgefährten Alex Beza, AUVA General KR Anton Ofner, der Vizepräsident der Wiener Wirtschaftskammer Josef Pitzinger und Gastronomiefachgruppenobmann Peter Dobcak, der Tiroler Landesjägermeister Anton Larcher, Dr. Andreas Philipp, CEO der Wiesinger Group, Steyr-Mannlicher-Chef Ernst ReichmayrMag Ulrike Unterberger, Kommunikationsmanagerin Tyrolia Skibindungen, u.v.a. mehr.

Zur Eröffnung aufgespielt wurde von der Wiener Klangvereinigung unter Leitung von Gerald Mayr, das Jungdamen- und Jungherrenkomitee dirigierte Tanzleiter Dominik Truschner. Die Big Band der Wiener Gardemusik unter Josef Schütz bespielten den Festsaal und DJ Wöhrly heizte den Trachtenpärchen in der Pirsch Disco und im Schießkino ein. Mit zünftigen Brauchtumssound unterhielten die rund 1.000 Gäste die Jagdmusik „Leopold Figl“, die Jagdhornbläsergruppen „Babenberg“ und „Hermann Löns“ sowie die Jagdhornbläsergruppe der BOKU „Gregor Mendel“.

Gschmackig bis deftig wienerisch präsentierte sich das kulinarische Angebot, das natürlich auch „wilde“ Kreationen zum Verkosten bereithielt. Die Wiener Winzer kredenzten passende, hervorragende Weine von den Wiener Hausbergen. Durch den Abend führte launig Sonja Katho.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen