Weltmeister, mehrfache Tour de France-Sieger und die Creme dè la Creme der heimischen Radspitze treten jährlich beim größten Radsportevent Österreichs in die Pedale.

Endlos-Transparente entlang der Strecke, Vidiwalls, Live-Moderation und eine fernsehgerechte Übertragung waren die Charakteristika einer zeitlich knapp bemessenen, perfekten Inszenierung. Der Rundkurs darf erst zwei Stunden vor Beginn gesperrt werden und musste trotz des massenhaften Andrangs (50.000 Radsportfans) rund 30 Minuten nach Beendigung wieder zugänglich sein.

Auftraggeber: Kleine Zeitung
Zeitraum: 2002 bis 2007
Ort: Graz, Innenstadt
Anwesend: > 50.000 Zuseher

Austrian Event Award

Support &
Consulting